h&p unternehmensgruppe
IHRE SPENDE

Hochwasser: Spendenaufruf für unsere Erziehungsstelle in der Eifel

Ein extremer Starkregen hat am 14.07.2021 im Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz zu einer Katastrophe ungeahnten Ausmaßes geführt. Der Starkregen hat zu Überschwemmungen geführt und in der Eifel katastrophale Folgen verursacht. Aus der Region erreichen die Öffentlichkeit dramatische Bilder von Sturzfluten, Hochwasser und Schlamm, zerstörten und eingestürzten Häusern. Besonders in dem Ort Schuld, war die Ahr bis auf über 8 Meter angestiegen und hat mehrere Häuser wegrissen. Es sind viele Tote zu beklagen und es werden immer noch einige Menschen vermisst. Viele Menschen haben alles verloren und stehen nun vor dem sprichwörtlichen Nichts.

Unsere Erziehungsstelle in der Eifel liegt ebenfalls in dem Landkreis Ahrweiler und in einer Nähe zu dem Ort Schuld. Auch die Erziehungsstelle ist durch einen Bach, der in unmittelbarer Nähe zu dem Haus liegt, überflutet worden. Innerhalb kürzester Zeit war der Pegelstand angestiegen und es folgten hierdurch Überflutungen. Der Erziehungsstellenleiter musste am Mittwochabend zusammen mit seinen beiden betreuten Jugendlichen das Haus zurücklassen und sich zusammen mit den beiden Betreuten in Sicherheit bringen. Somit haben wir glücklicherweise keinen Personenschaden zu verzeichnen. Das Erdgeschoss des Hauses ist komplett überflutet worden. Wasser und Schlamm verteilen sich in dem Haus. Die Gemeinschaftsräume, Küche und privaten Räume des Erziehungsstellenleiters sind nicht mehr benutzbar. Eine komplette Reinigung des Hauses, Renovierung der Räumlichkeiten und Kauf von neuen Möbeln und sicherlich noch vieles mehr ist nun erforderlich.

Die h&p Rheinland-Pfalz / Hessen Kinder-, Jugend- und Familienhilfe gemeinnützige GmbH bittet auf diesem Weg um Spenden für den Erziehungsstellenleiter. Ziel ist es, über diesen Spendenaufruf, eine unkomplizierte, finanzielle Hilfe dem Erziehungsstellenleiter zur Verfügung zu stellen. Die h&p Rheinland-Pfalz / Hessen Kinder-, Jugend- und Familienhilfe gemeinnützige GmbH sichert den Spender*innen zu, dass jede Spende in voller Höhe weitergeleitet wird. Es wird gebeten die Spenden mit dem Vermerk: „Spende Erziehungsstelle Eifel“ auf unser Spendenkonto einzuzahlen (IBAN: DE52 6145 0050 1001 0919 14 – BIC OASPDE6AXXX – Kreissparkasse Ostalb).

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Biografiearbeit mit den jungen Menschen: Ordnerset „Biografie- und Lebensordner“

Der Lebensweg von Kindern und Jugendlichen in der stationären Jugendhilfe ist nicht selten von mehreren Ortswechseln, Verabschiedungen und (Beziehungs-)Abbrüchen geprägt. Da in wechselnden Settings eine fortlaufende Erinnerungsarbeit häufig nicht stattfindet, können wichtige Basisinformationen des jungen Menschen schnell verloren gehen. Es entstehen Lücken im Wissen über die eigene Biografie des Kindes – ein sicheres Fundament der Erinnerung und Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte fehlt. Gleichzeitig beeinflusst das Wissen über positive und negative Ereignisse im eigenen Lebensweg das weitere Handeln, Denken und Wahrnehmen eines heranwachsenden jungen Menschen.

Die Biografiearbeit bietet den jungen Menschen die Möglichkeit, den eigenen Lebensweg zu erforschen und Antworten auf Fragen der Identität zu finden. Dies soll die Kinder und Jugendlichen dabei unterstützen, das Bild von sich selbst zu klären und Identität sowie Selbstvertrauen zu erhalten. Ziel ist es, einen erklärbaren Zusammenhang zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu schaffen und damit ein stimmiges Selbstbild zu erhalten, mit welchem die jungen Menschen die bestmögliche Grundlage erhalten, um in ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben zu starten.

Um die betreuten jungen Menschen sowie die betreuenden Pädagog*innen innerhalb der haug&partner unternehmensgruppe in der Biografiearbeit zu unterstützen, erhält jeder betreute junge Mensch bei Betreuungsbeginn künftig das Set „Lebensordner und Biografieordner“: Der Lebensordner dient den jungen Menschen als organisierter Ablageort für alle persönlichen Unterlagen. Der Biografieordner zielt auf die Biografiearbeit mit dem jungen Menschen ab und dient als persönliches Biografiearchiv. Das Set gehört von da an ihm und soll ihn auf seinem weiteren Lebensweg begleiten. Bei einem Wechsel des Lebensortes sollen die Ordner von den jungen Menschen mitgenommen und weitergeführt werden.

Mit diesem Ordnerset möchte die haug&partner unternehmensgruppe einen Beitrag in der Erarbeitung der persönlichen Lebensgeschichte leisten und damit die jungen Menschen in der Entwicklung zu einer selbstbestimmten Persönlichkeit unterstützen.

Bei der Bearbeitung der Ordner werden die jungen Menschen in einer vertrauten Beziehung und Atmosphäre von den pädagogischen Fachkräften innerhalb der haug&partner unternehmensgruppe unterstützt und begleitet.