h&p unternehmensgruppe
IHRE SPENDE

Ein neues Pony für die Familienwohngruppe Viernheim

In den Angeboten der häuslichen Gemeinschaft der h&p Rheinland-Pfalz/Hessen Kinder-, Jugend- und Familienhilfe gemeinnützige GmbH leben verschiedene große und kleine Tiere in dem häuslichen Umfeld mit und werden teilweise in die Betreuung der jungen Menschen mit einbezogen. Ein Teil der Betreuungsstellenleiter*innen hat eine Ausbildung in der tiergestützen Pädagogik und wendet dieses Wissen zusammen mit den dementsprechend ausgebildeten Tieren in ihrem Alltag mit den Kindern und Jugendlichen, die hierfür bereit und offen sind, an.

Auch die Familienwohngruppe Viernheim bietet den Kindern und Jugendlichen tiergestützte Angebote an, die ein fester Bestandteil im Alltag der Familienwohngruppe Viernheim sind. Neben Hund, Katze, Kaninchen, Hühnern und Enten gibt es in einem nahe gelegenen Pferdestall Shetlandponys und einen großen Kaltblutwallach. Der Schwerpunkt der Angebote liegt bei der pferdegestützten Interaktion. Das Pferd als sensibles und empfängliches Tier spiegelt menschliche Verhaltensweisen ungefiltert und auf eine ehrliche Art wider. Dies ermöglicht eine Selbstreflektion des eigenen Handels. Hinzu kommt die Fähigkeit auf die Korrektur des menschlichen Fehlverhaltens unmittelbar zu reagieren und somit eine positive Verstärkung der eigenen Veränderungsmotivation zu bewirken, was in der zwischenmenschlichen Interaktion so oft nicht möglich ist. Der Familienwohngruppenleiter hat eine reitpädagogische Ausbildung. Er arbeitet mit Elementen des Natural Horsemenship und des Marte Meo, welches artgerecht einen adäquaten Umgang mit Pferden strukturiert und nachvollziehbar vermittelt und zudem das eigene Wirken fördert. Da in der aktuellen Belegung das Interesse am klassischen Reiten unter den jungen Menschen zunehmend steigt und die zu Betreuenden schnell den kleinen Shetlandponys „entwachsen“, kam die Überlegung auf ein weiteres Pony aufzunehmen, welches das vierbeinige Team unterstützt. Zu berücksichtigen war neben der Eignung (angenehmes Temperament, Kinderfreundlichkeit) auch die Größe und Ausbildung.

In einer kleinen Reitschule bei Hamburg wurde man schließlich fündig: Fìna ist eine Islandpferdstute, welche bereits einige Monate in der Arbeit mit Kindern Erfahrungen sammeln konnte und zudem eine gute Reitausbildung erfahren hatte. Sie ist sowohl von Kindern, aber auch von Erwachsenen zu reiten. Aktuell befindet sie sich noch in der Eingewöhnungsphase. Fìna genießt bereits lange und ausgiebig Striegel-Einheiten und gewinnt durch ihr sehr menschenbezogenes Wesen schnell die Herzen der Kinder.

Ihre Kontaktdaten









* markiert benötigte Angaben

Individualangaben

Krisenfall:

JaNein

Betreuungsart:

stationärambulant


Empfehlung(en) bisher:

janein

Ihre Nachricht